Architekturbüro Ch. Affentranger

Dipl. Arch. ETH SIA
Baarerstrasse 113 B
CH-6300 Zug

Switzerland

info@affentranger-architekt.ch
Tel.: +41 (0) 41 710 77 71

Herzlich Willkommen - Welcome - Hjertelig velkommen

"Architektur ist erstarrte Musik."

 

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling, 1859

(Philosoph)

 

 

Meine Kernkompetenzen sind die Bauherrenberatung, die Projektwentwicklung, Bauen mit Holz, Fragen der Energie und der Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und das öffentliche Vergabewesen. Meine Interessen gelten zudem dem Schreiben, insbesondere über Architektur in Skandinavien.

News

7. Oktober 2015

Vortrag für "Danes Abroad Business Groupe"


Architektur in der Schweiz nach 1945

13 Projekte aus 70 Jahren Schweizer Baugeschichte - Eine Annäherung


18.30, The Blinker, Alte Steinhauserstrasse 15, 6330 Cham


Happy New Year 2015

Unser Motto für das neue Jahr: "Mehr Schokolade" und "Birken statt Trauerweiden"...

16. Dezember 2014 

Das Baugesuch für den An- und Umbau des Badehauses in Cham wurde erteilt.

26. September 2014 

Baugesuch für den An- und Umbau eines Badehauses in Cham eingereicht.

Werkmodell Massstab 1:50
Werkmodell Massstab 1:50

16. Mai 2014 

Appartement No.1 bezogen...

Januar 2014 

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift "sweet home / Bauen & Architektur" erscheint der das Heft einleitende Artikel "GESTERN, HEUTE UND MORGEN - Bauen mit Holz" zum Thema Bauen mit Holz im städtischen Umfeld. Autor Ch. Affentranger.

GESTERN, HEUTE UND MORGEN - Bauen mit Holz
2014_01+sweet+home+Seite+12-16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.8 MB

16. Oktober 2013

Die Zeitschrift "hochparterre wettbewerbe" päsentiert in ihrem neusten Heft Nr.4 / 2013 den Studienauftrag Wohnüberbauung Moos, Cham.

News 2013_10+Hochparterre+Wettbewerb+4+W
Adobe Acrobat Dokument 13.5 MB

28. August 2013, 18 Uhr

Vernissage Aussstellung Studienauftrag Wohnüberbauung Moos, Cham, im Mandelhof, Gemeindehaus Cham.

 

Ab 29. August bis 6. September 2013 ist die Ausstellung während den Öffnungszeiten des Mandelhofs von Montag bis Freitag, 08.00 bis 11.45 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr (am Montag bis 18.00 Uhr) zu besichtigen. 

News 2013_08_23 NeueZZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB